Die Zweitimpfung ist entscheidend

  • 12.02.2021

Die Zweitimpfung ist entscheidend...Bei uns in der Einrichtung war die 2te COVID Impfung am 12. Februar 2021. Das Impfteam "rückte" pünktlich gegen 10.00 Uhr bei uns an. Zuerst wurden, wie beim ersten Mal, alle Mitarbeiter und im Anschluss dann die Bewohner geimpft. Diese 2te Impfung ist besonders wichtig, denn wer bisher nur seine Erstimpfung erhalten hat, kann nicht davon ausgehen, das er immun ist. Der vollständige Impfschutz ist erst sieben Tage nach der Zweitimpfung zu erwarten. Um vollständig gegen den Covid-19-Erreger geschützt zu sein, müssen zwei Impfdosen mit zeitlichem Abstand verabreicht werden. Zwischen der ersten und der zweiten Corona Impfung sollten mindestens 21 Tage vergehen. Die Nebenwirkungen nach der zweiten Dosis des Covid-19-Impfstoffs Comirnaty® von Biontech und Pfizer können Erschöpfung, Kopfschmerzen und Fieber häufiger auftreten als nach der ersten. Dies gilt vor allem für jüngere Geimpfte. Die Beschwerden sind jedoch moderat. Sie halten nur ein bis zwei Tage an und lassen sich mit Ibuprofen oder Paracetamol in den Griff bekommen. 

Wir hoffen, dass die Bewohner und Mitarbeiter die 2te Impfung gut vertragen und keine weiteren Nebenwirkungen bekommen werden.

Zurück